Der Adventskalender ist eine Tradition des Christentums, welcher einen Ursprung im 19. Jahrhundert hat. Auch heute noch ist er sehr beliebt, um mit kleinen Überraschungen die Wartezeit auf das Fest der Liebe zu verkürzen. Die meisten kennen die Schokoladen-Kalender, doch es gibt noch viel mehr Variationen dieses schönen Brauchs.

In nur gut einem Monat ist es wieder soweit: Das Fest der Liebe steht an, Weihnachten! Zahlreiche Bundesbürger und vor allem die Kleinen freuen sich auf möglichst viele Geschenke, die der Weihnachtsmann, der Partner, Freunde oder Verwandte bringen. Besonders die Weihnachtswünsche der Kinder sind naturgemäß sehr umfangreich, sodass vor allem die Eltern die Kleinen nicht enttäuschen möchten. Aber auch Verwandte werden heutzutage reichlich beschenkt, denn durchschnittlich gibt jeder Bundesbürger über 400 Euro für Weihnachtsgeschenke aus.

Haben sie schon einmal darüber nachgedacht, einen geliebten Menschen mit einem selbstgebastelten Adventskalender zu überraschen? Aber mit welchen 24 kleinen oder größeren Geschenken können sie den Adventskalender füllen und wie soll er überhaupt aussehen? Fertig gekauft oder selber gemacht, das ist hier die Frage.

Für den eigenen Geschmack das passende Weihnachtsgedicht zu finden, ist alles andere als einfach. Etwas besonderes soll es sein, etwas ausgefallenes und doch sehr romantisches zum Weihnachtsfest.  Wir möchten hier aufführen, welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt, das ultimativ schönste Gedicht zu finden oder es selbst zu schreiben.

Einkaufen im Internet bereitet viel Freude. Dabei sind viele Euros zu sparen und es gibt tolle Prozente für einen günstigen Einkauf. Denn zahlreiche Schnäppchen sind einfach zu machen. Im Sale, für einzelne reduzierte Artikel und für viele weitere Gelegenheiten gibt es eine tolle Auswahl an Schnäppchen. Aber nicht nur im Schlussverkauf, sondern auch mit großzügigen Gutscheinen ist viel Geld zu sparen. Der passende Gutschein versüßt das gesamte Jahr über den Einkauf.

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Mit den kürzer werdenden Tagen stellen sich allmählich ruhigere Momente ein. Doch bevor diese völlig entspannt genossen werden können, hält das nahende Weihnachtsfest Leib und Seele nochmal richtig auf Trapp. Nicht nur mit den verführerischen Leckereien, welche die Adventszeit uns auf den festlich geschmückten Märkten beschert und die so manches Extra-Kilo bescheren, sondern vor allem auch die Jagd auf Weihnachtsgeschenke.

Werbung

Werbung

Noch mehr Weihnachten

10 ausgefallene Geschenkideen für Jungs
Geschenkideen sind sowieso immer besonders schwierig, egal ob zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Besonders bei Männern oder Jungen ist es nicht ganz einfach. Deswegen findet sich hier im Folgenden e...
6 Tipps für den Geschenke-Kauf
Nicht mehr lange und es ist Weihnachten. Geschenke gehören bei vielen zu Weihnachten wie der Tannenbaum und Plätzchen. Gibt es die Möglichkeit ökologisch zu schenken und damit allen auf der Welt e...
Weihnachtsmarkt Bremerhaven
Nicht überall lässt sich Maritimes mit Weihnachtlichem in Einklang bringen. In Bremerhaven ist das Experiment vergangener Jahre gründlich schiefgegangen. So setzen die Veranstalter mittlerweile wie...
Winterfestival Winterträume auf Schloss Eldingen
Wer sich bereits jetzt auf die kommenden Weihnachtsmarkt-Wochen einstimmen möchte, findet im Schloss Eldingen am Rande der Lüneburger Heide Anfang November beste Gelegenheit dazu. Das historische Sc...
Christkindmarkt Himmelpforten
Was wäre das Christkinddorf Himmelpforten ohne Weihnachtsmarkt, verheißt doch der Ortsname allein schon heimelige Gefühle. Und dieser lautet ganz offiziell so, denn der Name ist durch ein Patent ge...

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Infos zu Hier finden Sie weitere Infos zu Cookies & Datenschutz.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite !
Hinweise zu Cookies & Datenschutz