Bereits im September sind in den Supermärkten Weihnachtsleckereien zu finden. Kurze Zeit später folgen dann auch schon diverse Dekorationsartikel für Weihnachten. Durch Lebkuchen und anderes Weihnachtsgebäck wird deutlich, dass es langsam aber sicher Zeit wird, wieder an Weihnachten zu denken. Dabei denken viele dann auch gleich über die richtige Weihnachtsdekoration nach. Die meisten wünschen sich dabei in fast jedem Jahr eine andere Dekoration, als

immer das klassische und altbekannte. Der Handel sorgt dafür, dass es immer neue und ausgefallene Dekorationen gibt, die die Herzen der Dekorationsfreunde höher schlagen lassen. Das große Angebot macht es eigentlich relativ einfach das eigene Heim festlich zu schmücken. Viele Lichterketten, Weihnachtsfiguren, Kugeln, Sterne und Girlanden werden im Handel angeboten, die direkt ein weihnachtliches Flair ins Zuhause bringen. Allerdings gibt es auch noch viele weitere Möglichkeiten für eine schöne und stilvolle Dekoration. Besonders gut eignen sich hier Dekostoffe, die stimmungsvolle Weihnachtsmotive haben.Weihnachtszeit ist Dekozeit Tipps und Trends

Für eine stimmige Dekoration

Damit die Weihnachtsdekoration nicht zu unruhig wird und ein einheitliches Bild abgibt, sollten einige Dinge beachtet werden. Gut ist es, sich vor dem Kauf Gedanken zu machen, welche Farbe vorherrschen soll in der Weihnachtsdekoration. Dabei spielt die Qualität eine wichtige Rolle. Es ist besser hier etwas mehr für eine gute und hochwertige Qualität zu bezahlen, damit die Deko auch nach einigen Jahren noch Freude bereitet. Bei der Farbzusammenstellung ist Vorsicht geboten, damit die Dekoration nicht kitschig wird. Das kann, speziell in der Weihnachtsdeko, schnell passieren. Wichtig ist auf eine harmonische Zusammenstellung der Farben zu achten. Gut ist es ausdrucksstarke Farben mit neutralen Farben zu kombinieren. Zu Beige oder Grau passen „starke“ Farben wie Pink oder Lila.

Unverzichtbar: Dekostoffe mit Weihnachtsmotiven

Besonders leicht und trotzdem wunderschön zu dekorieren sind Dekostoffe mit weihnachtlichen Motiven. Sie lassen sich schön drapiert auf dem Tisch verwenden oder als Unterlage für andere Dekorationsartikel wie Kerzenständer, den Adventskranz oder Plätzchenteller. Für Fenster oder Türen können sie ebenso gut verwendet werden. Stilvoll angebracht verleihen sie Räumen ein weihnachtliches Flair ohne dabei zu sehr aufzutragen. Bei der Wahl der Stoffe sollten die Farben passend zum Rest der Deko ausgesucht werden, damit die Harmonie des ganzen Bildes nicht gestört wird. Gut eignen sich Stoffe auch in Kombination mit Lichterketten. Sie bringen ein tolles Licht und gemütliches Ambiente in den Raum. Leuchtende Fensterdekorationen dürfen in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Für die Fensterumrandung wird der Dekostoff mit den Weihnachtsmotiven einfach mit der Lichterkette zusammengedreht und stilvoll um den Rahmen gelegt.

Immer schön: selbstgemacht

Manche Menschen basteln das ganze Jahr über, zu Weihnachten ist aber besonders die Zeit zum Basteln. In der Natur sind viele Materialien zu finden, die sich für die Weihnachtsdekoration bestens eignen. Ein Adventskranz mit Tannenzapfen ist eine gute Alternativen zum klassischen Kranz rein aus Tannenzweigen. Kerzen können hervorragend mit Zweigen und Orangenscheiben verziert werden. Dazu passt auch hervorragend eine Stange Zimt und ein paar Gewürznelken. Das hat den Vorteil, dass es auch gleich ein hervorragendes Aroma, das nach Weihnachten duftet, verströmt. Tannennadeln eignen sich gut, um auf dem Tisch verstreut zu werden. Wer sich die Mühe nicht machen möchte, die Nadeln zu zupfen und anschließend wieder einzusammeln, der kann natürlich auch kleine Zweige vom Tannengrün abschneiden und verteilen. Den eigenen Ideen sind hier kaum Grenzen gesetzt. Und mit ein bisschen Fantasie lassen sich die schönsten Dekorationen schaffen, die vor allem individuell und ganz nach dem eigenen Geschmack sind.

Sterne, Glanz und Glitzer

Sterne gehören zur Weihnachtszeit wie Lebkuchen und der Tannenbaum. Das wichtigste Symbol an Weihnachten kann wunderbar aus Papier selbst gebastelt werden. Geeignet sind Papiersterne für die Fensterdekoration oder für den Weihnachtsbaum. Das Basteln von ihnen macht großen Spaß und lässt viele kreative Ideen offen. Wie wäre es mit leuchtenden Papiersternen, die ihre Leuchtkraft durch Teelichter oder eine Lichterkette erhalten? Durch das Licht, das durch das Papier schimmert, entsteht eine gemütliche Atmosphäre. In immer mehr Haushalten hingegen ziehen Glanz und Glitzer an Weihnachten ein. Pailletten, Silber und Gold haben in den letzten Jahren immer mehr die weihnachtliche Dekoration erobert. Sie sind auf Weihnachtskugeln, Kerzenständern oder anderen Dekoartikeln zu finden. Glitzer sorgt für ein etwas unruhiges Bild. Um wieder etwas Ruhe in das Gesamtbild zu bringen, sollten Naturtöne kombiniert werden. Weiß und Cremefarbe sind dazu gut geeignet. Knallige Farben eignen sich für Glitzerdeko nicht besonders.

Werbung

Werbung

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Infos zu Hier finden Sie weitere Infos zu Cookies & Datenschutz.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite !
Hinweise zu Cookies & Datenschutz