Alle Jahre wieder verkürzen uns romantische, stimmungsvolle Weihnachtsmärkte mit strahlendem Lichterglanz und romantischem Ambiente die Wartezeit auf das schönste Fest des Jahres. Ruhe kehrt allmählich in den sonst hektischen Alltag ein. Endlich nehmen sich die Menschen etwas Zeit, um sich dem vorweihnachtlichen Treiben hinzugeben. Gern treffen sich Familien, Kollegen und Freunde nach Feierabend oder am Wochenende zu einem ausgiebigem Plausch bei Glühwein und anderen weihnachtlichen Genüssen und genießen gemeinsam einige Stunden, für die sich sonst nur wenig Gelegenheit bietet. Einfach mal durch festlich geschmückte Straßen und Gassen schlendern, nach Geschenken Ausschau halten und sich vom märchenhaften Flair verzaubern lassen.

Längst sehnen wir uns nach den kulinarischen Leckerbissen, welche speziell zur Weihnachtszeit für unwiderstehlich entzückende Gaumenfreuden sorgen. Oh, wie verführerisch das duftet, hmmm, wie vorzüglich es mundet …

Überall im Lande locken uns die typischen Gerüche und bekannten Klänge aus den Stuben, um uns bei einem weihnachtlichen Bummel auch an die eigene Kindheit zu erinnern, in der Weihnachtsmärkte bereits eine außergewöhnliche Faszination ausübten.

Rhein Ruhr Freizeit stell die schoensten Weihnachtsmaerkte NRW s vor F71250118 423

Wo ist der Schönste im ganzen Land?

Manch einem stellt sich möglicherweise die Frage, wo denn wohl die am festlichsten geschmückten Buden, die leckerste und vielfältigste Wonne für die Geschmacksnerven, die einfallsreichsten Geschenke oder auch die aufregendsten Fahrgeschäfte in den Wochen vor Weihnachten zu finden sind. Vielleicht denkt der ein oder andere auch darüber nach, mehrere Weihnachtsmärkte zu besuchen. Schön wäre dann zu wissen, welche die Reise wert sind.

Wer NRW sein Zuhause nennt oder dort ausgerechnet zur besinnlichsten Zeit des Jahres unterwegs ist, hat diesbezüglich leichtes Spiel. Und das sogar, ohne sich vorerst auch nur vom kuscheligen Sofa erheben zu müssen. Glühwein schlürfend und dick eingemummelt lässt sich entspannt durch das weltweite Netz surfen. Dort lässt sich gar Wissenswertes entdecken.

Ein Weihnachtsblog macht dort von sich reden. Wenige Klicks führen zu Rheinruhrfreizeit.de, auf deren Webpräsenz dieser veröffentlicht ist sowie gern und stark frequentiert wird.

Die Region macht's und deshalb werden hier die schönsten Weihnachtsmärkte NRW's vorgestellt. Die schönsten wohlgemerkt und damit nur solche, die den Weg garantiert lohnen. Schließlich sollen die Leser des Weihnachtsblogs und potentiellen Besucher der hier präsentierten Orte später sagen können, der Tipp hat sich vollends gelohnt, schön, dass genau diese hier genannt wurden.

Rhein Ruhr Freizeit stell die schoensten Weihnachtsmaerkte NRW s vor F56998722 423

Fröhliche Weihnacht überall

Wer die schönsten Weihnachtsmärkte NRW's besuchen möchte, kommt weit herum. Angefangen von der Landeshauptstadt Düsseldorf über die Domstadt Köln bis nach Dortmund, Duisburg, Mülheim und darüber hinaus reichen die Vorschläge.

Düsseldorf – ein Wintermärchen. Der riesige Weihnachtsmarkt in der Innenstadt verwandelt an sechs verschiedenen Orten die Umgebung der berühmten Königsallee in eine bezaubernde Weihnachtswelt.

An mehr als 200 nostalgischen, liebevoll geschmückten Buden kann geschaut und gekauft, geschlemmt und probiert werden. Fünf Wochen lang tauchen die Themenwelten Weihnachtsmarkt am Marktplatz, Engelchen-Markt, Sternchenmarkt und Bürgermarkt Düsseldorf in ein Meer aus Lichtern und Weihnachtsglanz.

Weihnachten in Köln zu verbringen, übt für Kenner einen besonderen Reiz aus. Diese pilgern alljährlich zum bekanntesten Weihnachtsmarkt direkt vor dem Wahrzeichen der viertgrößten Stadt Deutschlands. Dom-Spekulatius, der mit 25 Metern höchste Weihnachtsbaum in ganz NRW und der Kölner Krippenweg sind nur einige Highlights des international bekannten und beliebten Weihnachtsmarktes. Mehr als 4 Millionen in- und ausländische Besucher werden hier alljährlich gezählt.

Wer übrigens einmal gebrannte Mandeln in solch exotischen Geschmacksrichtungen wie Kokos, Chili oder Cappuccino probieren möchte, ist hier genau richtig.

Aber auch Hafenweihnachtsmarkt und Weihnachtsmarkt im Stadtgarten sind unbedingt einen Besuch wert. Für Kinder hingegen dürfte der Märchenweihnachtsmarkt am Rudolfplatz der absolute Favorit sein.

Weitere besonders kinderfreundliche Weihnachtsmärkte finden sich laut Rheinruhrfreizeit am Tor zum Sauerland, in Hagen, sowie in Bottrop. Während in Hagen Märchenwald, verschiedene Fahrgeschäfte sowie eine 35 Meter lange Rutsche die kleinen Besucher begeistert, schlägt deren Herz in Bottrop beim „Weihnachtszauber für Kinder“ höher, wenn Puppenspieler und Märchentanten spannende Geschichten erzählen und Zauberer sie mit magischen Kunststücken in höchstes Staunen versetzen.

Welche Spezialitäten an Weihnachten im Ausland auf den Tisch und unter den Weihnachtsbaum gelangen, zeigt eindrucksvoll der internationale Weihnachtsmarkt in Essen. In über 250 festlich geschmückten Hütten werden Leckereien, Getränke sowie Handwerkskunst aus 20 Ländern präsentiert.

Seit 1820 werden in Aachen die heute weit über die Landesgrenzen hinaus berühmten Printen gebacken. So ziert denn auch ein künstlicher Printenmann als Wahrzeichen den Aachener Weihnachtsmarkt.

Als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gilt jener in Dortmund. Er begeistert mit einer über 100-jährigen Tradition jedes Jahr aufs Neue etwa 3,6 Millionen Besucher aus aller Herren Länder. Unglaubliche 45.000 Lämpchen erstrahlen am mit 45 Metern größten Weihnachtsbaum weit und breit, welcher sich aus 1.700 Rotfichten zusammensetzt.

Oberhausen bietet mit seinem Weihnachtswald eine besondere Attraktion. Mitten auf dem Altmarkt entsteht alljährlich zur Adventszeit ein Wald aus etwa 300 Fichten. Geschmückt mit Lichterketten erstrahlen sie in zauberhaftem Glanz. Auf weichen Waldwegen wandeln die Besucher von Hütte zu Hütte, um zu schauen und staunen, zu kaufen und zu schlemmen.

Detailliertere Informationen zu den genannten Weihnachtsmärkten sowie Empfehlungen für viele weitere hält der Weihnachtsblog auf Rheinruhrfreizeit für Interessierte bereit.

RheinRuhrFreizeit

Wer aber steckt hinter den Kulissen von Rheinruhrfreizeit.de und damit dem informativen Weihnachtsblog mit den besuchenswertesten der Weihnachtsmärkte NRW's?

Bereits seit 2008 stellt RheinRuhrFreizeit Veranstaltungen und Ausflugsziele für eine sinnvolle, abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in ganz NRW vor. Das gesteckte Ziel war und ist, diese Informationen für Jedermann verfügbar zu machen.

Dabei schaffen es nur Beiträge durch die Reihen der Redaktion, welche gut recherchiert, objektiv beurteilt und kritisch hinterfragt wurden, bevor sie diese enorme Hürde der kritischen Prüfung erfolgreich nehmen und letztlich ihren Platz auf der Webseite erhalten.

Dabei punktet Rheinruhrfreizeit nicht ausschließlich mit akribischer und damit für den Nutzer erfreulicher

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Infos zu Hier finden Sie weitere Infos zu Cookies & Datenschutz.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite !
Hinweise zu Cookies & Datenschutz