Rauhnächte

Rauhnächte 12 Nächte der Geister, Perchten und Dämonen Die Rauhnächte besitzen seit Jahrhunderten eine besondere Bedeutung und wurden mit diversen Ritualen gefeiert, beziehungsweise durften bestimmte Situationen nicht eintreten, ansonsten käme das Unheil ins Haus. Verpönt war zum Beispiel das Hängenlassen von Wäsche in diesen Nächten. Des Weiteren dachte man, Tiere können in dieser Nacht reden … Weiterlesen …

Kindleinwiegen

Kindleinwiegen – Ein Weihnachtsbrauch des Mittelalters Das Kindleinwiegen ist auch unter den Begriffen Christkindlwiegen und Kindelwiegen bekannt. Dieser Brauch wurde seit dem 11. Jahrhundert während der Weihnachtszeit durchgeführt, hauptsächlich in der Kirche, teilweise auch in einem Kloster. Ausgangspunkt dieses weihnachtlichen Brauchs liegt in Oberösterreich. Hierbei wird im Rahmen einer öffentlichen Aufführung das Christkind gewogen. Beim … Weiterlesen …

Frauentragen

Das Frauentragen im Advent Frauentragen ist ein weihnachtlicher Brauch, der in der Adventszeit durchgeführt wird – genauer gesagt in der Zeit vom ersten Dezember bis Weihnachten. Hierbei wird am ersten Dezember eine Figur der Jungfrau Maria von einer Familie zur nächsten getragen. Diese Figur befindet sich normalerweise in der Kirche und am ersten Dezember wird … Weiterlesen …

Bärbeletreiben

Bärbeletreiben – altes Allgäuer Brauchtum Beim Bärbeletreiben handelt es sich um einen Allgäuer Brauch, der am Barbaratag , 2 Tage vor Nikolaus am– 4. Dezember – durchgeführt wird. Hierbei verkleiden sich junge, unverheiratete Frauen als alte Frauen und ziehen mit lautem Glockengeläut und Reisigruten durch die Dörfer. Bärbeletreiben – Altes Brauchtum bewahrt und gepflegt Entstanden … Weiterlesen …

Christkindlanschießen

Christkindlanschießen – Brauchtum zur Weihnachtszeit Beim Christkindlanschießen handelt es sich um einen Brauch, der zur Weihnachtszeit in Berchtesgadener Raum ausgeübt wird. Hierbei wird an besonderen Terminen mit der Waffe geschossen. In der Öffentlichkeit wird das Schießen von den Weihnachtsschützen durchgeführt, in privaten Räumen auch vom jeweiligen Hausherrn. Ablauf des Christkindlanschießen In der Weihnachtszeit wird das … Weiterlesen …

Buttnmandllauf

Der Buttnmandllauf in Berchtesgaden Beim Buttnmandllauf handelt es sich um einen Einkehrbrauch, der ausschließlich im Advent im Berchtesgadener Land ausgeübt wird und zwar am 5. und 6. Dezember. Ein paar Ausnahmeorte führen den Brauch erst am 24. Dezember aus. Hierbei zieht eine Gruppe, bezeichnet als Bass, durch die Orte. Diese Gruppe besteht aus den Buttnmandl, … Weiterlesen …

Buttnmandl

Das Buttnmandl – Strohbüschel mit pechschwarzen Gesichter Die Adventszeit bietet einen großen Freiraum, um alte Weihnachtsbräuche ausführen zu können. Bei den Buttnmandl handelt es sich um Teilnehmer des Buttnmandllaufens. Diese Tradition wird lediglich im Berechtesgadener Land durchgeführt und findet mittlerweile am 5. und 6. Dezember statt. Es läuft hierbei eine Gruppe, genannt Bass, durch die … Weiterlesen …

Anklöpfeln, Klöpfelnächte

Das Anklöpfeln in den Klöpfelnächten Der vorweihnachtliche Weihnachtsbrauch Anklöpfeln wird seit dem 15. Jahrhundert durchgeführt – hauptsächlich in Süddeutschland, Österreich , der Schweiz und Norditalien. Die Klöpfelnächte finden an den letzten drei Donnerstagen vor Weihnachten statt. Die Klöpfelnächte Hierbei klopfen Kinder an die Türen oder Fenster und erbitten Gaben. Nachdem dies zeitweise zu sehr ausschritt … Weiterlesen …

Birnenbrot

Beim Birnenbrot handelt es sich um ein Gebäck mit Tradition. Es kommt aus dem Schweizer Alpen- und Voralpenraum. Dem Gebäck werden gedörrte Birnen beigemengt. Dazu kommen noch weitere Dinge in die Füllung wie Rosinen, Walnüsse und oftmals Feigen sowie gedörrte Apfelschnitze. Zum Würzen kommen Orangeat, Zitronat und typische Weihnachtsgewürze wie Koriander, Anis, Sternanis, Zimt und … Weiterlesen …