Früchtebrot

Das Früchtebrot ist unter mehreren Namen bekannt. Viele kennen es unter Berewecke, Birnenbrot, Hutzenbrot, Hutzelbrot, Kletzenbrot, Schnitzbrot oder Zelten. Es handelt sich dabei um ein dunkles Brot, das süß ist und Dörrobst eingebacken wurde. Meist gibt es Früchtebrot als länglichen Laib. Der saftige und feste Teig hat im Anschnitt sichtbare Stücke von Obst und Nüssen. … Weiterlesen …

Panettone

Bei der Panettone handelt es sich um ein traditionelles Weihnachtsgebäck aus Mailand. Der Weihnachtskuchen hat sich seinen Platz in ganz Italien gesichert und wird auch in anderen Ländern gerne gegessen. Der Teig ist weich und nicht komplett gebacken. Er enthält neben Rosinen auch kandierte Früchte. Zum Trinken gibt es zum Panettone süße Perlweine. Ein Weihnachtskuchen … Weiterlesen …

Krampus

Krampus – Skurriler Feiertag der Teufel Beim Krampus handelt es sich um eine Gestalt, die in der Weihnachtszeit den heiligen Nikolaus begleitet und an seiner Stelle böse Kinder bestraft – das Verteilen von Geschenken an die braven Kinder bleibt immer dem Nikolaus vorbehalten. Aus diesem Grund nehmen alle Kinder den Krampus als Schreckensgestalt wahr und … Weiterlesen …

Befana

Befana – eine gute italienische Hexe Der Brauch Befana wird in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar in Italien gefeiert. Dieser Zeitpunkt ergibt sich daraus, da sich das Wort Befana vom Wort Epiphanie ableitet. Epiphanie bedeutet das kirchliche Fest der Heiligen Drei Könige. Brauchtum: Hexe Befana bringt in Italien Süßigkeiten Beim Befana handelt … Weiterlesen …

Heilige Lucia von Syrakus

Heilige-Lucia-von-Syrakus

Lucia von Syrakus: Namensgeberin des Luciafests Lucia ist eine Heilige, die sowohl in der katholischen Kirche als auch im orthodoxen Glauben verehrt wird. Des Weiteren gilt sie in der evangelischen Kirche in Deutschland und in der lutherischen Kirche in Skandinavien und in Amerika als Heilige. Lucia war in Italien geboren und verstarb auch dort. Bei … Weiterlesen …

Anklöpfeln, Klöpfelnächte

Das Anklöpfeln in den Klöpfelnächten Der vorweihnachtliche Weihnachtsbrauch Anklöpfeln wird seit dem 15. Jahrhundert durchgeführt – hauptsächlich in Süddeutschland, Österreich , der Schweiz und Norditalien. Die Klöpfelnächte finden an den letzten drei Donnerstagen vor Weihnachten statt. Die Klöpfelnächte Hierbei klopfen Kinder an die Türen oder Fenster und erbitten Gaben. Nachdem dies zeitweise zu sehr ausschritt … Weiterlesen …